Global
Türkiye
Americas
Bangladesh
India
Việt Nam
Indonesia
中国
schließen
3308-DE

BÖNNIGHEIM (aba) Prof. Dr. Stefan Mecheels, Inhaber und Geschäftsführer des Prüfdienstleisters Hohenstein, erhielt am 18.03.2022 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für sein Engagement. Der stolze Preisträger führt in dritter Generation das Familienunternehmen und treibt kontinuierlich dessen Internationalisierung voran. Mecheels ist nicht nur seit Jahrzehnten als Unternehmer tätig, sondern engagiert sich außerdem in regionaler Politik, nationalen sowie internationalen Textilverbänden und im RAL Präsidium.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Uwe Seibold, wurde die Ehrung von Landrat Dietmar Allgaier im Rathaus in Kirchheim am Neckar durchgeführt. An der Verleihung haben neben der Familie Mecheels auch die Geschäftsführung von Hohenstein teilgenommen.

Als Gründungsmitglied der OEKO-TEX® Gemeinschaft setzt Hohenstein sich unter anderem für Nachhaltigkeitsstandards in der Textilbranche ein. Neben Zertifizierungen führt Hohenstein auch Laborprüfungen und Inspektionen durch. Mit privater sowie öffentlich geförderter Forschung setzt Hohenstein außerdem Impulse für die gesamte Textilbranche und darüber hinaus. 

Über Hohenstein 
Mit Hauptsitz in Bönnigheim, Deutschland, und 1.000 Mitarbeitern in den Niederlassungen und Laboren auf der ganzen Welt bietet Hohenstein seit mehr als 75 Jahren akkreditierte und unabhängige Dienstleistungen wie Prüfung, Zertifizierung, Forschung und Entwicklung textiler Produkte sowie Schulungen an. Produktlabels wie das Hohenstein-Qualitätslabel oder der UV STANDARD 801 unterstützen Hersteller und Händler bei ihren Marketingaktivitäten. Als Gründungsmitglied ist Hohenstein auch eines der wichtigsten Labore für Prüfungen im Rahmen der OEKO-TEX® Labels.

www.hohenstein.com

Pressebilder

Prof. Dr. Stefan Mecheels (Mitte) erhält am 18.03.2022 das Bundesverdienstkreuz für sein Engagement. © Rathaus Kirchheim
Preisträger Prof. Dr. Stefan Mecheels zusammen mit Landrat Dietmar Allgaier bei der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes. © Rathaus Kirchheim