Mit unserem Know-how stimmt der Druck

Stütz- oder Reisestrümpfe helfen bei langen Reisen in Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug Reisethrombosen entgegenzuwirken. Im Sport soll die Nutzung komprimierender Sporttextilien wie Kompressionsstrümpfen die körperliche Leistungsfähigkeit fördern. Im Rahmen der Kompressionsprüfung werden Druck und Druckverlauf gemessen, die von einem Textil auf ein Körperteil ausgeübt werden.

Das Prüfgerät „HOSYcan“ – seit Juni 2017 mit neuer
Hard- & Software!

Um die Wirkung von medizinischen Kompressionstextilien messen zu können, entwickelten die Hohenstein Institute Anfang der 80er Jahre das Prüfgerät HOSY (Hohenstein System). Das Gerät besteht aus 20 einzelnen, nebeneinander liegenden Zugprüfeinrichtungen mit einer Breite von jeweils 5 cm, in welche die textile Schlauchware (wie Strümpfe oder auch der Rumpf eines Oberteils) eingespannt und bis zum angegebenen Umfang zerstörungsfrei gedehnt werden. Aus den ermittelten Werten wird dann die Kompression berechnet, die das Textil ausübt. Das Ergebnis wird aufgeführt und das Druckprofil grafisch dargestellt.

Mit unserem weiterentwickelten Prüfsystem HOSYcan („can“ steht für die als Kommunikationssystem verwendete CAN-Bus Technik) können die Druckintensität und der Druckverlauf von Kompressionstextilien aller Art noch gezielter überprüft werden. Zudem kann es im Vergleich zu seinem Vorläufer einen größeren Körperumfang messen, ermöglicht digitale Livestream-Messungen und bietet verbesserte Auswertungsmöglichkeiten.

Geprüft wird das Textil in Anlehnung an die Norm DIN 58133, welche die Anforderungen an medizinische Kompressionsstrümpfe sowie die Verfahren zu Ihrer Überprüfung festlegt.

Nutzen Sie die Vorteile unseres optimierten HOSYcan-Prüfsystems und überzeugen Sie Ihre Kunden mit unabhängig geprüfter Qualität Ihrer hochwertigen Produkte!

Ansprechpartner

Christine
Doege
Telefon:
+49 7143 271-201
Fax:
+49 7143 271-94201