Projektträger
FKT/AiF
Förderprogramm
IGF-Normalverfahren
Projekt-Nr.
IGF-Nr. 19912 N
Projektleiter
Simone Morlock
Projektstatus
In Arbeit
Projektlaufzeit
01.01.2018 - 31.12.2019

Entwicklung einer neuen HAKA-Grundschnittkonstruktion zur Umsetzung der Funktionsmaße in bewegungsoptimierte Bekleidungsprodukte

"Der menschliche Körper ist permanent in Bewegung. Dennoch werden in der Bekleidungsindustrie die Körpermaße als Grundlage für die Konfektionsgrößen lediglich in einer stehenden Standardhaltung erfasst. Dementsprechend basiert die Schnittentwicklung für Bekleidungsprodukte auf diesen statisch orientierten Körpermaßen. Der bekleidungstechnische Größenstandard lässt damit die menschliche Bewegung unberücksichtigt.
Diese Ausgangssituation legte das Projektziel fest: Erforscht wird die 3D-basierte Entwicklung einer neuen HAKA-Grundschnittkonstruktion für Oberteile und Hosen, welche sowohl die Körpermaße der Reihenmessung SizeGERMANY als auch die Bewegung des menschlichen Körpers abbildet. Die Möglichkeiten zur schnitttechnischen Umsetzung der menschlichen Range of Motion in bewegungsorientierte Bekleidungsprodukte wird grundlegend untersucht. Eine wichtige Grundlage dabei bilden die Körperbewegungsmaße aus dem IGF-Projekt 18993 N „Funktionsmaße“ (2018).
Die Forschungsergebnisse werden viele KMU in der Bekleidungsindustrie unterstützen. Passformsichere Bekleidungsprodukte mit hohem ergonomischen Tragekomfort für Mode, Beruf und Sport können gezielter umgesetzt werden. Von den neuen 3D-basierten Schnittgrundlagen werden auch Software-Unternehmen profitieren, welche CAD- und Simulationssysteme für Bekleidung entwickeln und vertreiben. "