Prüfkriterien

Die Dichtigkeit von Bettwaren oder Encasings gegenüber Milbenkot-Allergenen wird mit einem speziell entwickelten Belastungs-Prüfstand getestet. Dazu werden die Prüfmuster mit definierter Milbenkot-Allergenmenge beaufschlagt und durch Druck und Reibung eine Belastung simuliert. Die Milbenkot-Allergenmenge, die durch das Prüfmuster gelangen konnte, wird anschließend mittels Enzyme Linked Immunsorbent Assay (ELISA) bestimmt. Der Testaufbau gibt Aufschluss über die Dichtigkeit des Prüfmusters und damit über die Eignung der Ware für Hausstaub-Allergiker.

 

Mehr erfahren