Presseinformationen

Unten stehend finden Sie Presseinformationen zu Forschungsprojekten und Dienstleistungsangeboten der Hohenstein Institute. Durch die Betreuung diverser weiterer Institutionen entlang der textilen Kette können wir Sie bei Ihrer Recherchearbeit aber auch weit darüber hinaus unterstützen und Ihnen kompetente Interviewpartner und Fachautoren vermitteln.

Wir stehen Ihnen unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Deutschland und andere Länder USA / Kanada
Alina Bartels
presse@hohenstein.de Telefon: +49 7143-271-515
Casey Strauch
c.strauch@hohenstein.com Telefon: +1 612-239-8830
Medientyp
Pressemeldung
Pressebilder
Volltextsuche
Sprache
Themenbereich
Veröffentlichung
31.08.2017

Ressourcen optimal nutzen

Gewerbliche Wäschereien sind ein wichtiger industrieller Zweig in Europa. Mit einem hohen Anspruch an die Qualität der Waschprozesse sichern sie die Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen, beliefern die Industrie mit sauberer, funktionstüchtiger ... 
Mehr...

Themenbereich: Allgemein | 751-DE
22.08.2017

Innovative Arbeitsjacke ergänzt Exoskelett und sorgt für schonendere Überkopfarbeiten
Die Hohenstein Institute haben eine ergonomisch optimierte Arbeitsjacke zur bestmöglichen Nutzung eines Exoskeletts für die Überkopfarbeit entwickelt.

Überkopfarbeit ist in vielen Industriezweigen immer noch Alltag. Dabei ist die Arbeitsergonomie heutzutage für Unternehmen von großer Bedeutung. Denn die ergonomische Gestaltung von Produktions- und Arbeitsabläufen erhält nachhaltig die ... 
Mehr...

Themenbereich: Funktionalisierte Textilien | 750-DE
14.08.2017

RAL Gütezeichen wählt Kuratorium und Vorstand mit starker Textil-Vertretung neu

Auf der RAL Mitgliederversammlung am 24.05.2017 wurden Ludger von Schoenebeck, Geschäftsführer Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege e.V., und Professor Dr. Stefan Mecheels, Institutsleiter/CEO Hohenstein Laboratories GmbH & Co. KG, in das ... 
Mehr...

Themenbereich: Textilpflege und -service | 749-DE
09.08.2017

Verbraucherschutz ab dem ersten Lebenstag: OEKO-TEX® erleichtert Eltern mit seinen Labels die Entscheidung für humanökologisch unbedenkliche Textilien und Lederartikel

Azofarbstoffe in Stramplern, phosphororganische Verbindungen in Regenjacken oder Pestizide in Schaffellen: Tests von Kinderkleidung und -artikeln durch Prüflabore verunsichern viele Eltern immer wieder. OEKO-TEX® gibt Händlern und Herstellern mit ... 
Mehr...

Themenbereich: OEKO-TEX® | 2248-DE
08.08.2017

Kindertextilien mit gutem Gewissen kaufen: Eltern vertrauen auf MADE IN GREEN

Heute geht es Eltern beim Kauf von Kinderbekleidung nicht nur um Qualität und Preis – sie möchten auch das gute Gefühl haben, dass ihre Kaufentscheidung unter nachhaltigen Gesichtspunkten richtig war. Klarheit schafft hier das MADE IN GREEN by ... 
Mehr...

Themenbereich: OEKO-TEX® | 2247-DE