Vorteile von Biodegradation

Nach dem Gebrauch stehen Textilien verschiedene Wege offen: Entweder besteht eine Rückführung in den Kreislauf als Second-Hand-Produkt, durch Downcycling, als Upcycling- Produkt oder mittels Recycling. Andernfalls steht die Entsorgung an. Diese kann durch thermische Verwertung, Deponierung oder aber durch Kompostierung erfolgen. Ökologisch und energetisch sinnvoll, birgt die Bioabbaubarkeit hierbei großes Potenzial.

Im Rahmen eines vollständigen Nachhaltigkeitsprofils sollten zudem nicht nur die Umweltverträglichkeit der Bestandteile eines Produkts und dessen Herstellungsprozesses bekannt sein, sondern auch Informationen darüber, wie das Produkt in der Umwelt verbleibt, wenn es das Ende seiner Gebrauchsdauer erreicht hat.

Zurück