Qualitätseigenschaften

Abhängig vom Einsatzbereich textiler Produkte können die Anforderungen an deren Qualität sehr unterschiedlich sein.

Bei Bekleidung stehen naturgemäß deren Passform und Verarbeitung, der Tragekomfort, der Ausschluss von Schadstoffen und ihre allgemeine Gebrauchstauglichkeit im Vordergrund. Hinzu kommen weitere funktionelle Aspekte wie der UV-Schutzfaktor, die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Ausrüstungen (antimikrobiell, schmutzabweisend) oder auf Nanotechnologie basierende Produkteigenschaften.

Neben Bekleidung untersuchen wir in unseren Laboratorien aber auch die Qualität von Textilien aller Art. Dazu gehören u. a. der physiologische Komfort von Schlafsäcken und Bettwaren, die Kompressionswirkung von Strümpfen und Bandagen, die Milbendichtigkeit von Encasings oder die Wirksamkeit von Insektenschutz-Systemen chemischer und physikalischer Art. Dabei vergleichen wir die Eigenschaften der Produkte im Neuzustand auf Wunsch mit der nach einer definierten Zahl von Pflegebehandlungen, um die natürliche Alterung zu simulieren.

Einen weiteren Qualitätsaspekt stellt darüber hinaus auch die Performance und Schonung von Waschmitteln und Haushaltsgeräten (Waschmaschinen, Trockner). Diese vergleichenden Tests führen wir sowohl im Auftrag von Herstellern wie auch Verbraucherorganisationen durch.

Die neutrale und unabhängige Überprüfung unterschiedlichster Qualitätsaspekte können mit Hilfe von Zertifikaten, Prüfzeugnissen und dem Hohenstein Qualitätslabel gegenüber nachgelagerten Produktionsstufen, vor allem aber auch gegenüber dem Handel und Verbrauchern effektiv dokumentiert werden. Zudem sind sie ein wichtiger Baustein des Qualitätsmanagements innerhalb der textilen Kette und tragen dazu bei, Beanstandungen vorzubeugen.