Baby und Kind

Konfektionären von Baby- und Kinderbekleidung bieten die Hohenstein Institute für die Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte ein breites Spektrum an Prüfungen und Zertifizierungen an, mit denen sich zahlreiche Qualitätsmerkmale überwachen und ausloben lassen. Neben den üblichen Serviceleistungen, wie der Bestimmung der Faserzusammensetzung gemäß Textilkennzeichnungsgesetz, der Überprüfung von Gebrauchstauglichkeit , Farbechtheiten, Pflegeeigenschaften sowie der Passform spielen Sicherheitsaspekte bei Textilien für Babys und Kleinkinder eine besondere Rolle.

Mit Hilfe unserer thermischen Gliederpuppe „Charlene“ sind wir in der Lage, Sie durch die Ermittlung von Kenngrößen wie Wärmeisolation, Atmungsaktivität oder der hautsensorischen Eigenschaften gezielt bei der Optimierung des Tragekomforts von Kinderbekleidung bzw. dem Schlafkomfort von Bettwäsche und Bettwaren für Kinder zu unterstützen.

Im Hinblick auf die gesundheitliche Unbedenklichkeit können Bekleidungshersteller, aber auch Produzenten von Frottierwaren, Bettwäsche oder Bettwaren bis hin zu textilem Spielzeug ihre Artikel gemäß OEKO-TEX® Standard 100 auf mögliche Schadstoffe überprüfen lassen. Mit den Hohenstein Qualitätslabels „Hautfreundlich“ und „Allergikerfreundlich“ kann in den Laboren der Hohenstein Institute auf Grundlage wirkungsbezogener Tests darüber hinaus zusätzlich ermittelt werden, ob die Materialien Hautirritationen oder Allergien auslösen können.

Als wichtige Grundanforderung bei Bekleidung für Kinder bis 14 Jahren prüfen die Hohenstein Experten zudem, ob die Kleidungsstücke gemäß den Vorgaben der DIN EN 14682 keine gefährlichen Kordeln und Schnüre aufweisen, die zu Verletzungen führen können. Für Hersteller, die Kinderartikel für den US-amerikanischen Markt produzieren, überprüfen und bescheinigen die Hohenstein Institute, ob die Waren die geltenden Bestimmungen der Consumer Product Safety Commission (CPSC) hinsichtlich des Blei-Gesamtgehalts sowie der geforderten flammhemmenden Eigenschaften (z.B. bei Schlafanzügen) erfüllen.

Die Prüfung der Sicherheit von Produkten beschränkt sich aber nicht nur auf Textilien. Auch beim Spielen stehen Sicherheit und Qualität bei Spielzeug an erster Stelle. Um diese für Produkte gewährleisten zu können, bieten die Hohenstein Institute Spielzeugprüfungen anhand europäischer Richtlinien und harmo¬nisierter Normen an. Dabei testen wir Spielwaren u. a. unabhängig und objektiv auf mechanische, physikalische, chemische und elektrische Sicherheit in akkreditierten Laboren.

Weiterführende Informationen: