Page 5

Impulse 1-2013

impulse | 1/2013 | seite 5 Gut isoliert statt eiskalt erwischt Textilausrüstung schirmt erstmals gesamtes Infrarot-Spektrum ab Ziel eines aktuellen Forschungs- Hierfür sollen Textilien gezielt projekts (AiF-Nr. 17565 N) ist die mit einer geeigneten Beschichtung Entwicklung einer Textilausrüs- ausgerüstet wer- tung für Kälteschutzkleidung, die den: Um einen „Die Ausrüstung soll auch in Bezug auf ihre erstmals das gesamte Spektrum der optimalen Schutz thermophysiologischen Eigenschaften optimiert Infrarotstrahlung abdeckt. Dadurch vor Auskühlung soll der Kälteschutz der Persönli- zu erzielen, soll werden, damit ein optimaler Tragekomfort chen Schutzausrüstung (PSA) we- auf dem körper- gewährleistet werden kann.“ sentlich verbessert werden. nah getragenen Futterstoff eine Absorptionsschicht „Wir wollen eine Ausrüs- und auf dem körperfernen Oberstoff tung für Textilien entwi- eine Reflexionsschicht appliziert wer- ckeln, die deren Strah- den. Wesentlich ist für die Forscher, lungseigenschaften so dass die neue Textilausrüstung nicht modifiziert, dass die auf- nur einen breiten Anwendungsbe- treffende langwellige IR- reich abdeckt, sondern auch gute Strahlung absorbiert be- Komforteigenschaften beim Tragen ziehungsweise reflektiert aufweist sowie mit wenig Aufwand wird.“ und vertretbaren Kosten in die indus- trielle Produktion übertragbar ist. Um u. a. der Gefahr des Hit- Die Mög- zestaus entgegen zu wirken, wird lichkeiten ei- das Wärme- und Feuchtemanage- ner solchen ment der funktionalisierten Textili- Bei Temperaturen bis zu -49 °C ist das Tragen von Kälteschutzkleidung in Kühlhäusern Pflicht. Neuartige Beschichtungen für Textilien sol- textilen Ausrüs- en deshalb während des Projekts ins- len erstmals auch die langwellige Infrarot-Strahlung des Körpers absorbieren. tung sollen in Hin- besondere mit Hilfe des Hohenstein blick auf den Arbeitsschutz Hautmodells und der thermischen sichtigung der kommerziell erhältli- talloxide wie zum Beispiel Alumini- Partikelgrößen soll zum gewünschten grundsätzlich untersucht wer- Gliederpuppe ‘Charlie‘ untersucht chen Produkte geeignete textile Sub- um-, Eisen- oder Zinkoxid appliziert Erfolg führen. Die Ergebnisse des Pro- den. Vor allem die reflektieren- und bewertet. strate wie Polyester und Baumwol- werden. jekts stehen interessierten Herstellern den Eigenschaften bei wärme- Damit die Produktion entspre- le auswählen. Diese werden mittels Je kleiner die Partikelgröße der ab Herbst 2014 zur Verfügung. ren Temperaturen und die ab- chender Kleidung in Serie sowie mit üblicher Beschichtungsverfahren mit eingesetzten Materialien ist, desto sorbierenden Eigenschaften geringen Modifikationen an beste- gezielt ausgewählten anorganischen größer ist der Anteil der langwelli- Stefan Gierling bei kälteren Temperaturen sind henden Anlagen realisierbar ist, wol- Funktionsmaterialien ausgerüstet. Be- gen Infrarot-Absorption. Eine Kombi- s.gierling@hohenstein.de von Bedeutung. len die Wissenschaftler unter Berück- vorzugt sollen hier nanoskalige Me- nation verschiedener Materialien und www.hohenstein.de/pr-458-DE Texolotl sammelt für den guten Zweck Mitarbeiter spenden für Kinderprojekt KisEl weihnachtliche Spendenaktion un- ren sie den weltumspannenden Pro- texolotl--chern. In kindgerechter Form erklä Rund 500 Euro erbrachte eine vor zugunsten des Kinderprojektes Ki- Bedeutung von unabhängigen Schad- worldtourduktionsweg von Textilien und die ter den Hohenstein Mitarbeitern sEl (Kinder süchtiger Eltern). Aus- stoffprüfungen, wie sie u. a. in den La- Maskottchen berichtet gangspunkt für die Sammelaktion boratorien der Hohenstein Institute über seine Erlebnisse war der Besuch des OEKO-TEX® durchgeführt werden. Grund genug Maskottchens ‘Texolotl‘ am Stamm- für Institutsleiter Prof. Dr. Stefan Me- In seinem eigenen Internetblog sitz auf Schloss Hohenstein. cheels, den Spendenbetrag großzügig berichtet das OEKO-TEX® Mas- Als Erinnerung an seine Stippvi- aufzurunden. kottchen „Texolotl“ über seine site und als informatives Weihnachts- Reiseerlebnisse. Nach Deutsch- geschenk für 5 bis 10-jährige Kinder land, Österreich und der Schweiz hatte das Textolotl hochwertige Bü- Rose-Marie Riedl machte das Texolotl bisher bei den cher im Gepäck. Diese konnten von OEKO-TEX® Instituten in Italien,r.riedl@hohenstein.de den Hohenstein Mitarbeitern gegen Spanien, Frankreich, Portugal, Bel- eine kleine Spende zugunsten von Ki- www.oeko-tex.com/texolotl- gien und Großbritannien Station. sEl erworben werden. Rund 50 Mit- world-tour Hier einige Highlights der ‘Texo- arbeiter nutzten die Möglichkeit, lotl Worldtour‘– mehr gibt es unter: sich eines der nicht über den Buch- www.oeko-tex.com/ handel erhältlichen, von der preisge- texolotl-world-tour.Über einen Scheck in Höhe von 500 Euro freute sich Martin Strecker, Geschäftsführer des krönten Illustratorin Franziska Har- Kreisdiakonieverbands Ludwigsburg. Rose-Marie Riedl überreichte ihn am 23.4.2013 stell- vey gestalteten Kinderbücher zu si- vertretend für die Mitarbeiter der Hohenstein Institute in Bönnigheim.


Impulse 1-2013
To see the actual publication please follow the link above