Weil die Haut nur Premium verdient.

Als verantwortungsvoller Hersteller gehören für Sie Schadstoffprüfungen im Rahmen der Qualitätssicherung sicherlich zum Standard. Dabei werden die Produkte auf gelistete Substanzen untersucht, die als gesundheitlich oder ökologisch bedenklich gelten.

Doch selbst ein schadstoffgeprüftes Produkt kann bei Allergikern oder Menschen mit empfindlicher Haut zu Hautirritationen oder allergischen Reaktionen führen. Hier setzen wir mit der Beurteilung der Allergikerfreundlichkeit an.

In Verbindung mit klassischen Schadstoffprüfungen wie dem STANDARD 100 by OEKO-TEX® bieten Sie Ihren Kunden somit ein Höchstmaß an Sicherheit und positionieren Ihre Produkte im Premiumsegment.

Erschließen Sie neue Zielgruppen.

Rund 15 Prozent der Deutschen leiden nach aktuellen Schätzungen unter Kontaktallergien der Haut. Diese Allergien sowie Hautirritationen werden vornehmlich durch Chemikalien, Metalle und Duftstoffe ausgelöst. Die Zahl der Personen, die aufgrund ihrer sensiblen Haut zu mechanisch oder chemisch verursachten Irritationen neigen, ist sogar noch deutlich höher. Können Sie Ihre Produkte als allergikerfreundlich positionieren, erschließen Sie für Ihr Unternehmen diese stetig größer werdende Zielgruppe.

Mit unseren standardisierten Untersuchungen können wir bewerten, ob  Produkte für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut geeignet sind. Zum anderen bilden unsere unabhängigen Prüfergebnisse die beste Grundlage, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und zu festigen. Durch die Nutzung unseres Hohenstein Qualitätslabels können Sie die allergikerfreundliche Wirkung gegenüber Ihren Kunden in leicht verständlicher Form und werbewirksam belegen. 

Profitieren Sie von unserer Beurteilung der Allergikerfreundlichkeit.

Bei der Produktion und der Veredlung von Textilien werden weltweit rund 5.000 Reinchemikalien eingesetzt. Kommen diese in den gebräuchlichen bzw. zulässigen Konzentrationen zum Einsatz, haben diese Ausrüstungen auf textilen Flächen in der Regel keinen negativen Einfluss auf eine „normale“ Haut. Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut reagieren aber deutlich sensibler auf spezielle Inhaltsstoffe. Durch die Aufsummierung einzelner Substanzen innerhalb eines Produktes kann zudem die sogenannte Sensibilisierungsgrenze überschritten werden, was bei den Betroffenen zu Hautrötungen, Juckreiz oder Pusteln führen kann.

Mit unseren wirkungsbezogenen Prüfmethoden geben wir einen neutralen Nachweis über die sensibilisierende Wirkung von Textilien. Dabei ermitteln wir das Allergien auslösende Gefahrenpotenzial der Textilien in Form eines Summenparameters. Das bedeutet, dass wir die Gesamtwirkung betrachten und nicht einzelne Substanzen. Das selbe Verfahren setzen wir bei der Prüfung auf zellschädigende Substanzen mit Hilfe von Hautzellen ein.

Setzen Sie ein Zeichen für die Haut Ihrer Kunden.

Das Hohenstein Qualitätslabel wird ausschließlich für Produkte mit herausragender Qualität ausgestellt, die wir auf Basis international anerkannter Prüfmethoden bewerten. Profitieren Sie von der positiven Wirkung unseres Labels und vermarkten Sie Ihre Produkte als speziell geeignet für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut.

    Dieses zusätzliche Vertrauen zahlt sich für folgende Produktgruppen besonders aus:

    • Textilien für Schwangere und Babys
    • Babydecken
    • Sportbekleidung
    • Unterwäsche
    • Wellness- und Funktionstextilien
    • Bettwäsche