Redesign STANDARD 100 & STeP by OEKO-TEX®

Fragen & Antworten

1. Aus welchem Grund gibt es ein neues Design for unsere STANDARD 100 und STeP Labels?

Das neue, einheitliche Design für alle Marken innerhalb des OEKO-TEX® Portfolios aus Produkten und Dienstleistungen ist Ausdruck der Tatsache, dass sich OEKO-TEX® vom Anbieter eines einzelnen Verbraucher-Labels für humanökologische Produktsicherheit zu einer globalen System-Lösung entwickelt hat, die Marken, Handelsunternehmen und Hersteller gezielt bei der Umsetzung von mehr Nachhaltigkeit unterstützt.

2. Ab welchem Datum gibt es die Zertifikate, Logos und Labels im neuen Design?

Die Umstellung auf das neue STANDARD 100 and STeP by OEKO-TEX® erfolgte am 25. Oktober 2016.

3. Gibt es ein festes Datum, ab wann die bestehenden STANDARD 100 (und STeP) by OEKO-TEX® Zertifikate und Labels nicht mehr gelten?

Im Umlauf befindliche STANDARD 100 and STeP Zertifikate bleiben solange gültig, wie auf dem jeweils ausgestellten Zertifikat angegeben. Wie oben erwähnt, stellen wir als OEKO-TEX® Mitgliedsinstitut ab sofort aber nur noch Zertifikate im neuen Layout aus.

Wir bitten Sie, ab sofort bei der Neugestaltung von Hang-Tags, Verpackungen, Aufklebern oder Etiketten sowie anderen gedruckten Marketingmaterialien wie Broschüren, Messewänden, Plakaten usw. nur noch die neuen STANDARD 100 Labelvorlagen zu nutzen.

Ziel der OEKO-TEX® Gemeinschaft ist es, dass alle Kunden/Firmen weltweit bis Ende 2017 nur noch das neue STANDARD 100 Label für ihre Produktkennzeichnung und andere Marketing-Aktivitäten verwenden.

Ab dem 1. Januar 2018 müssen alle Firmen zwingend das neue STANDARD 100 Label für alle Kommunikationsmaßnahmen einsetzen, inklusive der Produktkennzeichnung.

Alte STANDARD 100 by OEKO-TEX® Labels die zu diesem Zeitpunkt noch im Umlauf sind, gelten dann noch so lange, wie die das zugrunde liegende Zertifikat gültig ist. Danach müssen sie endgültig durch das Label im neuen Design ersetzt werden.

4. Wie sieht das neue Design des STANDARD 100 by OEKO-TEX® Labels aus?
5. Wie sieht das neue Design des STeP-Labels aus?

Bitte beachten Sie, dass das STeP-Label laut unseren Nutzungsbedingungen nicht zur Produktkennzeichnung verwendet werden darf. Sie dürfen das STeP-Label nur zur Kommunikation im B2B-Bereich einsetzen.

6. Wo kann man neue Label-Vorlagen für den STANDARD 100 (und STeP) by OEKO-TEX® erhalten?

  • Ab dem 25. Oktober 2016 können Sie neue Label-Vorlagen im OEKO-TEX® Self-Service Portal unter der Adresse www.oeko-tex.com/labelvorlagen herunterladen. Gerne senden wir Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten, falls Sie noch keine haben.
  • Wir können Ihnen aber auch jederzeit kostenfrei Label-Vorlagen als vektorisierte pdf-Datei (für Druckzwecke) oder als png-Datei (für Online-Anwendungen) zur Verfügung stellen. Anruf oder E-Mail genügt!

7. Bei wem kann man Label-Vorlagen in speziellen Datei-Formaten bestellen?

Falls Sie Label-Vorlagen in speziellen Datei-Formaten benötigen, die nicht OEKO-TEX® Self-Service Portal verfügbar sind, wenden Sie sich bitte an unser OEKO-TEX® Team.

8. Gibt es die neuen Labels und Zertifikate auch künftig in allen Sprachen wie bisher?

Ja, die Labels und Zertifikate im neuen Design gibt es auch künftig in allen bisherigen Sprachen.

9. Müssen wir in unseren Kommunikationsmaterialien auch den neuen Namen des Labels auf STANDARD 100 by OEKO-TEX® anpassen?

Ja, wegen der neuen OEKO-TEX® Markenausrichtung und aus Gründen der Einheitlichkeit sollten Sie den Namen des früheren "OEKO-TEX® Standards 100" in allen von Ihnen veröffentlichten Texten auf die neue Bezeichnung "STANDARD 100 by OEKO-TEX®" ändern. Bitte passen Sie neue Bezeichnung auch unbedingt auf Ihrer Website an, da dieser Kanal eine der am leichtesten zugänglichen Informationsquellen für Ihre Kunden darstellt.

10. Können wir Produkte von unseren Lieferanten akzeptieren, die nach wie vor mit dem bisherigen Label gekennzeichnet sind (bzw. mit einem STANDARD 100 Zertifikat im alten Layout geliefert werden)?

Ja, selbstverständlich können Sie als Unternehmen alte STANDARD 100 by OEKO-TEX® Labels und Zertifikate von Ihren Lieferanten akzeptieren, sofern das zugrunde liegende Zertifikat noch gültig ist. Alte Labels und Zertifikate im alten Layout werden schrittweise aus dem Markt verschwinden. Was zum Beispiel die STANDARD 100 Zertifikate betrifft, sollten diese natürlich spätestens ein Jahr nach dem offiziellen Startschuss für das neue STANDARD 100 Label-Design nicht mehr im Markt befindlich sein (da alle OEKO-TEX® Institute ab sofort nur noch Zertifikate im neuen Layout ausstellen).

11. Werden die Gebühren für die STANDARD 100 by OEKO-TEX® Zertifizierung als Folge des neuen Label Designs erhöht?

Nein, das neue Design des STANDARD 100 by OEKO-TEX® Labels hat nichts mit dem Umfang der Laborprüfungen oder mit den Kosten für die Zertifizierung zu tun. Das heißt, der finanzielle Aufwand für die STANDARD 100 by OEKO-TEX® Zertifizierung bleibt auch künftig wie bisher.

12. Werden unsere Kunden auch künftig in der Lage sein, das STANDARD 100 by OEKO-TEX® Zertifikat auf den ersten Blick wieder zu erkennen?

Das Design des STANDARD 100 by OEKO-TEX® Zertifikats wurde modernisiert und aktualisiert. Allerdings sind die neuen Zertifikate selbstverständlich für alle Beteiligten auch künftig auf den ersten Blick als Nachweis für eine Zertifizierung nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® erkennbar.

13. Wen können wir informieren, wenn uns ein Missbrauch von OEKO-TEX® Labels und Zertifikaten bekannt wird?

Falls Sie Kenntnis von missbräuchlichen Verwendungen des STANDARD 100 (und STeP) Labels erhalten, bitten wir Sie, sich umgehend mit dem OEKO-TEX® Sekretariat in Zürich in Verbindung zu setzen:

Ansprechpartner

OEKO-TEX®
Team