DETOX TO ZERO by OEKO-TEX®

Firmen, die sich der Greenpeace-Kampagne verpflichtet haben, stehen häufig vor der Herausforderung, wie sie die Roadmap bis zum Jahr 2020 erfüllen sollen.

DETOX TO ZERO by OEKO-TEX® ermöglicht es Herstellern entlang der textilen Kette, den Status ihres Chemikalien-Managements sowie die Qualität ihres Abwassers und Klärschlamms im Hinblick auf die Erfüllung der Detox-Kampagne von Greenpeace zu bewerten und durch eine unabhängige Verifizierung glaubhaft zu dokumentieren.

Antrag auf Zugang zum DETOX TO ZERO by OEKO-TEX® Assessment
Antragsformular DETOX TO ZERO
Ziel:

Der Schwerpunkt des DETOX TO ZERO by OEKO-TEX® Systems liegt auf:

  • der Etablierung eines transparenten Chemikalienmanagementsystems
  • einem Plan zur kontinuierlichen Verbesserung, um gefährliche Substanzen im Produktionsprozess zu reduzieren, beispielsweise durch eine umfassende MRSL-Überprüfung
  • der Messung und Bewertung von Abwässern und Klärschlamm
  • der Optimierung bestehender Maßnahmen zum Schutz der Umwelt

DETOX TO ZERO stellt einen jährlichen Status-Bericht zur Verfügung, der die verwendeten Chemikalien auflistet, eine Beurteilung des Umgangs mit Abfällen und Abwässern enthält und Umweltschutzmaßnahmen enthält, so dass der Produktionsbetrieb und seine Kunden über ein kontinuierliches Tool verfügen, um die Erfüllung der Detox Kampagnen-Ziele zu überwachen.

Dieser Service wurde entwickelt für:

  • Produkte & Handel:
    Marken- und Einzelhandelsunternehmen, Importeure
  • Produktion:
    Hersteller, Beschaffungsbüros und Agenten
  • Chemikalien & Komponenten:
    Lieferanten von Rohmaterialien, Händler

Vorteile:

Vorteile

  • Eine Validierung des aktuellen Erfüllungsgrades der Detox -Anforderungen durch einen Audit- und Bewertungsbericht
  • Umfassender Ansatz zur Bewertung des Chemikalienmanagements
  • Reduzierung gefährlicher Chemikalien aus dem textilen Produktionsprozess
  • Einführung eines vorbeugenden Umweltschutzes durch die Implementierung von Management-Systemen
  • Eine vollständige Analyse der eingesetzten und gelagerten Chemikalien, um eine kontinuierliche Überprüfung zu ermöglichen und sowohl gesetzliche als auch Anforderungen von NGOs sicher zu stellen
  • Transparenz durch Kommunikation
  • Abwasser- und Klärschlamm-Daten können (nach Freigabe durch die Betriebsstätte) auf der OEKO-TEX® Website veröffentlich und überprüft werden
  • Eine vollständige Integration in das OEKO-TEX® System für Produktverantwortung ist durch Verwendung der STeP by OEKO-TEX® Plattform jederzeit möglich
  • Optimierung der Prozess- und Produktsicherheit auf jeder Stufe entlang der textilen Wertschöpfungskette

Warum DETOX TO ZERO?

  • Effizientes Tool, um den Status der bereits erfüllten Detox-Anforderungen von Greenpeace zu kommunizieren
  • Unabhängige Daten-Evaluierung und Verifizierung durch ein neutrales OEKO-TEX® Institut
  • Textile Kernkompetenz an Ihrer Seite von der Datenerhebung bis zur Abschlussbewertung
  • OEKO-TEX® ist Ihr innerhalb der Textilbranche etablierter Partner für die Kommunikation mit NGOs
  • Gelegenheit, Ihre Detox-Verpflichtung bereits vor dem Jahr 2020 zu erfüllen und Ihr effizientes, glaubwürdiges und nachhaltiges Handeln bei der Beschaffung gegenüber mehr als 13.000 OEKO-TEX® Nutzern weltweit zu kommunizieren

Umfang & Prozessablauf:

Umfang

  • MRSL Screening (Überprüfung auf unsere Schadstoff-Ausschlussliste für die Textilproduktion
  • Chemikalien-Management
  • Überprüfung/Messung von Abwasser und Klärschlamm

Prozessablauf

  • Online-Antrag oder Kontaktaufnahme mit Ihrem zuständigen OEKO-TEX® Institut
  • Der Nutzer erhält einen kurzen Fragebogen, um folgende Daten zu erheben:
    • Informationen über das Chemikalien-Managementsystem
    • Ein Verzeichnis der verwendeten Chemikalien inklusive CAS-Nummer, Informationen aus den Sicherheitsdatenblättern sowie Informationen bezüglich der Hauptzutaten, Zusätzen einzelner Komponenten und, falls möglich über Verunreinigungen
    • Informationen über Abwasser und Klärschlamm
  • Vor-Ort-Besuch eines OEKO-TEX® Experten, um die gemachten Firmenangaben und Prozess-Informationen zu verifizieren.
  • Abschließender Status-Bericht inklusive Verbesserungsvorschlägen und Angabe, in wie weit die Detox-Anforderungen bereits erfüllt sind.

Gültigkeit des Berichts

Die Gültigkeitsdauer des Berichts beträgt ein Jahr. Eine erneute Ausstellung kann frühestens drei Monate vor Ende der aktuellen Gültigkeitsdauer beantragt werden.

Weitere Details:

Das DETOX TO ZERO System ist vollständig in das bestehende OEKO-TEX®-System integriert. DETOX TO ZERO funktioniert auf Basis der mit STeP by OEKO-TEX® etablierten Software und ermöglicht Ihnen eine einfache und effiziente Betriebsdatenerfassung und kontinuierliche Fortschrittskontrolle.

Neben dem Chemikalienmanagement legt OEKO-TEX® darüber hinaus besonderes Augenmerk auf die folgenden Kernaspekte:

  • Vorbeugender Verbraucherschutz:
    Durch die schrittweise Reduktion gefährlicher Chemikalien in Textilprodukten und textilen Produktionsprozessen kann bereits bei der Produktentwicklung auf sichere und human-ökologisch unbedenkliche Produkte hingearbeitet werden. Durch mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich vorbeugender Verbraucherschutz sehen wir in einem strategischen Chemikalien-Management die Schlüssel zur Reduktion von Risiken für Mensch und Natur.
  • Strategisches Chemikalien-Management:
    OEKO-TEX® ist seit der Gründung in den 1990er Jahren für seine langfristige und zugleich pragmatische Arbeitsweise zur Reduktion von Chemikalien in der Textilindustrie bekannt. Mit einem schrittweisen Abbau von gefährlichen Substanzen ist es uns gelungen, nicht nur das weltweite Niveau von Verbrauchersicherheit hoch zu halten, sondern auch in den Produktionsbedingungen höchste Standards zu etablieren. Diesen Weg setzen wir mit DETOX TO ZERO konsequent fort.
  • Intelligenter Gewässerschutz:
    Mit DETOX TO ZERO setzt OEKO-TEX® den Weg der Produktionsüberwachung konsequent fort. Durch ein ausbalanciertes Konzept wird effiziente Produktion und zugleich verantwortungsvolles Handeln in textilien Produktionsstätten sichergestellt. So beginnt der Gewässerschutz für uns schon bei der Auswahl der Chemikalien, der Prozessgestaltung und dem täglichen Handeln in der Betriebsstätte. Durch gezielte vorbeugende Maßnahmen kann Sicherheit für Mensch und Natur gewährleistet werden.
  • Vorbeugende Maßnahmen:
    Durch Planung bei der Beschaffung von Chemikalien, beim Umgang mit Chemikalien und dem Aufbau von Produktionsprozessen steht OEKO-TEX® an der Seite seiner Partner. Dabei ist die Implementierung von Management-Systemen stets der Kern unserer Lösungen gewesen. Denn auch wir wissen aus Erfahrung, dass Verbotslisten nur ein Bestandteil aber niemals die Lösung sein können. Transparente und Nachvollziehbare Prozesse für Qualität, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz sind der Schlüssel, auf dem Weg dahin, steht OEKO-TEX® gerne mit seiner Expertise zur Verfügung.
  • Transparenz & Nachvollziehbarkeit:
    Nicht nur NGOs fordern transparente Produktionsprozesse und nachvollziehbare Wertschöpfungsketten, auch Verbraucher haben hier einen hohen Informationsbedarf. Das beginnt bei der Auswahl der Lieferanten und bei der Sicherstellung von Umweltschutz- und Nachhaltigkeitszielen. OEKO-TEX® erfasst und dokumentiert transparent Produktionsprozesse, zeigt Optimierungspotenziale auf und erlaubt eine nachvollziehbare Kommunikation. Dafür stehen wir Ihnen mit unserer Expertise zur Seite.
  • Eliminierung:
    Die Eliminierung jeglicher Freisetzung giftiger Chemikalien und die Erkenntnis, dass es gemäß der Greepeace Prioritäten-Liste mit 11 schädlichen Chemikalien-Gruppen keine umweltfreundlichen Mengen an gefährlichen Substanzen geben kann.
  • Prävention und Vorsicht:
    Überwachung und Analyse von Prozessen und Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung im Hinblick auf einen verantwortungsvollen Umgang und Einsatz gefährlicher Substanzen.
  • Recht auf Unterrichtung:
    Dokumentation, was das Unternehmen bereits umgesetzt hat, z.B. Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die Erstellung von Umweltberichten oder betreffend die interne und externe Kommunikation. Eines der Ziele ist ein öffentlich zugängliches Verzeichnis auf der Website www.oeko-tex.com.

Ansprechpartner

Sales
Hohenstein
Telefon:
+49 7143 271-898
Fax:
+49 7143 271-94898