Wie soll das neue Familienmitglied heißen?

"Charlie" ist einer der dienstältesten und bekanntesten Mitarbeiter der Hohenstein Institute: Die thermische Gliederpuppe ist bereits seit Ende der 1960er Jahre unermüdlich im Dienste des Tragekomforts im Einsatz. Seit 2008 wird „Charlie“ dabei vom Kinder-Mannekin „Charlene“ unterstützt.

Helfen Sie uns mit Ihrem Voting bei der Namensgebung für den neuesten `Familienzuwachs´ - eine weitere Erwachsenen-Gliederpuppe. Aus einem großen Pool von Vorschlägen, die von den Hohenstein Mitarbeitern zusammengetragen wurden, haben es drei Namen in die finale Auswahlliste geschafft.

Stimmen Sie ab, wie das neue Prüfgerät künftig heißen soll und sichern sich damit die Chance auf einen unserer Sachpreise.

Folgende Namen stehen zur Wahl:

Isaac – Vom Hersteller hat das Prüfgerät die Typbezeichnung „Newton“ mit auf dem Lebensweg bekommen. Es ist üblich, dass die Gliederpuppen von den jeweiligen Prüfinstituten umgetauft werden. Was läge da nicht näher als den Vornamen des großen Wissenschaftlers Isaac Newton zu verwenden?

Carl – Der mögliche Namenspatron Carl Lewis zählt zu den erfolgreichsten Leichtathleten der Sportgeschichte. Geschwindigkeit und Vielseitigkeit waren seine Markenzeichen. Gleiches gilt auch für unser neues Testgerät. Finden Sie nicht auch, dass es daher nach dem Jahrhundert-Leichtathleten benannt werden sollte?

Sherlock – Der legendäre Sherlock Holmes und der nicht minder berühmte Dr. Watson ergänzten sich bei der Lösung kniffeliger Kriminalfälle hervorragend. Ebenso erfolgreich arbeiten die neue thermische Gliederpuppe und der ebenfalls vor kurzem in Betrieb genommene WärmeAbgabeTester „WATson“ zusammen. Für Sie ist Watson ohne Sherlock nicht denkbar – dann voten Sie für diesen Namen!